Getestet: Aquadoodle Travel von Ravensburger

Aquadoodle_Ravensburger_Wien_mit_KindManchmal kann es einem so richtig fad sein. Unglaublich laaaaangweilig! Hab ich zumindest gehört. Bei Autofahrten und im Restaurant zum Beispiel. Prinzipiell finde ich, dass Kindern ruhig auch mal langweilig sein kann, aber in manchen Situationen muss es einfach nicht sein. Dann heißt es: Wasser marsch und willkommen in der Welt von Aquadoodle Travel. 

Aquadoodle_Ravensburger_Wien_mit_KindGerade weil man bei vielen Ausflügen mit Kindern bereits die halbe Wohnung mitschleppt, schätze ich jene Dinge besonders, die kaum ins Gewicht fallen. Und dazu gehört Aquadoodle Travel definitiv.  Die Zeichenmappe ist ca. DIN A4 groß und lässt sich dank der Tragegriffe leicht tragen. Im Inneren kann auf beiden Seiten der Mappe gezeichnet werden und das nach Herzenslust, denn binnen weniger Minuten verschwindet das Gemalte und der Zeichenspaß kann von neuem beginnen. Eine super Alternative zu Zeichenblock und Federpenal!

Aquadoodle_Ravensburger_Wien_mit_KindEinziges Manko: der Stift wird von der Befestigungsschlaufe nur bedingt gehalten und kann leicht herausrutschen. Alles in allem ist das Aquadoodle Travel von Ravensburger aber ein toller Begleiter für unterwegs, der mit einfachen Mitteln für viel Spaß sorgt.

Leave a Reply


*

%d bloggers like this: