Archive of ‘Kindermode’ category

Kleiner Stern, großartiges Sortiment: littlehipstar (plus Wien mit Kind verlost einen 50-Euro-Gutschein!)

Ooooooh, wie süß: winzige Söckchen, entzückende Strampler, kuschelweiche Deckchen und Co haben es mir nach wie vor angetan. Wie schade, dass die junge Dame mit ihren 2 ½ Jahren den Babygrößen bereits entwachsen. Jedoch was für ein Glück für meine Geldbörse in Anbetracht des Sortiments von littlehipstar! Dort sorgen Modelabels wie Bobo Choses, Nununu und Mói dafür, dass auch die letzten Bestellhemmungen fallen. Wie gut, dass es am Ende des Blogposts einen Einkaufsgutschein für lilltehipstar zu gewinnen gibt :)

(more…)

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh….

Babymode aus Barcelona: 1+ in the family

Und es hat Klick gemacht: Diese Woche bei 1+ in the family. Sollte es das bei uns eines Tages wieder heißen, dann werde ich definitiv bei diesem Label vorbeischauen. Für die junge Dame ist es zu spät, denn ob ihrer stattlichen Größe ist sie den gebotenen Kleidungsstücken bereits entwachsen. 1+ in the family bietet nämlich ausschließlich Babymode für Erdenbürger von 0 bis 24 Monaten, die übrigens zur Gänze in Barcelona entworfen und hergestellt wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

D AINA-dress One more in the family J IGOR copia One more in the family - Kopie LOOK 4 One more in the family - KopieDie gezeigten Kleidungsstücke stammen aus der Sommerkollektion von 1+ in the family.

Fescher geht’s nicht: Der fesche Ferdl meets Fesch’markt + Verlosung!

Der fesche Ferdl MatrosenhemdRetro ist derzeit ja fast noch chicer als shabby (zum Glück, wie ich mittlerweile mit Nachdruck anmerken möchte). Wer gern ein Stückchen mit dem Nostalgiezug in Richtung 19. Jahrhunderts mitfahren möchte, kann in der Station Der fesche Ferdl einsteigen. Unter diesem Labelnamen entwickelt die Wiener Designerin Hanna Adlaoui Mayerl seit drei Jahren einen modernen Matrosenlook für Kinder von 0 bis 10 Jahren. Die Modelle von Matrosenhemden über Matrosenkleider bis zum Klassiker dem Matrosenanzug werden in Wien von Hand gefertigt und können sich sehen lassen. (more…)

Test: Babyschuhe von Inch Blue

“Babyschuhe aus Leder wegen Verdachts von Schimmelbefall aus dem Sortiment genommen” – als ich diese Meldung vor einigen Wochen las, war ich heilfroh, dass ich mich nicht frühmorgens beim Diskonter um die Ecke eingefunden hatte, um ein Zweitpaar Lederpatschen für unsere Tochter zum Schleuderpreis zu kaufen. Die Erstgarnitur sind nämlich die handgemachten Lederschuhe von Inch Blue, die zwar das dreifache der beim Diskonter angebotenen Hausschuhe gekostet haben, dafür aber um ein vielfaches unbedenklicher sind. Inch Blue-Schuhe werden aus hochwertigem Leder hergestellt und entsprechen laut Hersteller “allen europäischen Sicherheitsnormen”. Allein das lässt das Mamaherz frohlocken! (more…)

Shop für Kindermode: Carrousel kids

Carrousel KidsIm ersten Bezirk hat ein wahres El Dorado für Freunde französischer Kindermode und hochwertigem Spielzeug mit dem gewissen Etwas eröffnet: Carrousel Kids. Kleidung in grellen Farben und mit kitschigen Motiven bleibt man hier dankenswerterweise ebenso verschont, wie von billigem Plastikspielzeug. Stattdessen kann man sich an einem liebevoll ausgewählten Sortiment an Kinderkleidung, Schuhen sowie Accessoires und Spielwaren für Kinder von 0 bis 12 Jahren erfreuen. Im ersten Raum von Carrousel Kids findet man Mode und etwas Spielzeug für Babys und Kleinkinder, der zweite Raum ist Kinderkleidung für bis 12-Jährige und Spielzeug gewidmet.

(more…)

COS Neubaugasse

Cos Neubaugasse Wer so wie ich kein allzu großer Fan von Rüschen, knalligen Farben und wilden Aufdrucken bei/auf (Kinder-)Kleidung ist, sollte sich in der Kinderabteilung von COS umsehen. Unter dem Akronym für “Collection of Style” bietet die schwedische Textilkette H&M  seit 2007 Mode mit minimalistischem Design und zu gehoberneren Preisen als man sie von H&M gewöhnt ist, an. Und das neuerdings nicht mehr nur in der COS-Filiale am Bauernmarkt im ersten Bezirk, sondern nun auch in der Neubaugasse.

(more…)

1 2 3 4