Archive of ‘Mamas Kram’ category

Mamas neuer Liebling: Fjällräven No. 21

Fjällräven No. 21

Es muss nicht immer gleich ein Wandertag sein. Schon allein das Gepäck, das man mit Kind täglich mit sich herumschleppt, spricht eindeutig für das Tragen eines Rucksacks. Statt einer viel zu schweren, einseitig getragenen Tasche, die sich immer öfter mit starken Rückenschmerzen bemerkbar machte (und nein: Ausmisten wäre keine Option gewesen. Von der Mini-Niveadose bis zum kleinen Glitzerschaukelpferd zur spontanen Nachwuchsbespaßung benötige ich einfach alles. Irgendwann und dann sofort ;), ziert daher neuerdings der Fjällräven No. 21 meinen Rücken. Und der macht nicht nur optisch was her, sondern ist tatsächlich praktisch. (more…)

Freude schenken: Christkindlbriefaktion 2014

Hier türmt sich ein Berg von Geschenken unterm Weihnachtsbaum, dort ein Berg Schulden. Und vermutlich steht dort deshalb nicht einmal ein Weihnachtsbaum. Nein, nicht bei jedem heißt es am 24. Dezember „Oh du Fröhliche“. Wer daran etwas ändern möchte, kann sich an der Christkindlbriefaktion 2014 der Caritas Wien beteiligen, auf die mich dankenswerterweise die liebe Bloggerkollegin von Aus Mutterliebe aufmerksam gemacht hat.

Die Caritas sammelt hierfür die Briefe an das Christkind von Kindern aus Kinderheimen, Behinderten- und Flüchtlingshäusern, Erwachsenen aus Behinderteneinrichtungen, Seniorenhäusern sowie Einrichtungen für wohnungslose Menschen und gibt sie an die Christkinder weiter, die sich auf der Website der Christkindlbriefaktion 2014 registriert haben.

Dort findet ihr auch nähere Angaben zu der Aktion. Wie schön, dass Freude zu schenken so einfach sein kann.

Testbericht: Samsonite S’Cure

http://www.samsonite.de/s-cure-spinner-69cm-dark-blue/product-de.htm?or=5348473795Update: Harte Schale, fransiger Kern: Bereits nach wenigen Einsätzen traten die inneren Werte des S’Cure Spinner von Samsonite zutage und ließen tiefer als gewünscht einblicken. Während die äußere Hartschale nach wie vor fast wie neu aussieht, erwies sich der textile Raumteiler als weit weniger robust. Dieser franst an den Ränden so sehr, dass sich die Textilfäden im Reißverschluss verfangen und sich dieser nur noch schlecht schließen und öffnen lässt.

Samsonite

 

Das ist nicht nur nervig, sondern umso enttäuschender, da es sich nicht un einem Schnäppchenkoffer einer x-beliebigen Marke, sondern um einem Samsonite-Trolley, der 189 Euro gekostet hat, handelt!

Hier geht’s zu meinem ursprünglichen Testbericht. (more…)

Schicke Allroundtalente: Wickeltaschen von Boo Poo

Boo Poo Laska WickeltascheEine Wickeltasche zu finden, war für mich noch schwerer als eine gewöhnliche Tasche zu finden. Wer meint, dass das an mir liegt, irrt gewaltig! Ich habe mindestens eine Mitstreiterin und die hat ihren Frust  in wunderbare Wickeltaschen transformiert. Ich darf vorstellen: Kathi Nesbitt, der wir die praktischen und schicken Wickeltaschen von Boo Poo zu verdanken haben.

Bei ihnen merkt man schon auf den ersten Blick, dass sich hier jemand wirklich Gedanken über eine alltagstaugliche Wickeltasche gemacht hat. Das beginnt bei der flauschig-weichen, ausfaltbaren Wickelunterlage mitsamt abknüpfbarer „Pipimatte“ und geht bis zu den zahlreichen Fächern unterschiedlicher Größe, in denen man von Löffelchen über Gläschchen bis zu Wechselkleidung alles so verstauen kann, dass man es mit einem Griff zur Hand hat. Mutterherz, was willst du mehr? Ach ja, modische Stoffe und hochwertige Verarbeitung – die gibt es glücklicherweise bei Boo Poo obendrauf.

Boo Poo Wickeltasche-Laska3

Selbst das kleine Lieblingsstofftier findet hier Platz

Begeistert von diesen Wunderwuzzi-Wickeltaschen habe ich mich bei Kathi erkundigt, wie es zu Idee und Umsetzung kam.

 

Was wir die Initialzündung für Boo Poo?

Als wir unsere erste Tochter erwarteten (2009), waren wir – wie so viele andere Eltern – sehr erpicht darauf, alles vorzubereiten und ihr kleines Nest zu bauen. Recht weit oben auf unserer Einkaufsliste stand die Wickeltasche. Wir wollten eigentlich nur eine Wickeltasche, die auch als solche verwendet werden kann. D.h. nicht nur eine Handtasche mit Fächern für Fläschchen und Windeln, und einer dünnen Plastikplane als Pseudowickelunterlage, sondern etwas, was sich tatsächlich zum komfortablen Wickeln unterwegs eignet – komfortabel für’s Baby, natürlich. Nach längerem Suchen und Recherchieren schwand unsere Zuversicht, wir wurden schlichtweg nicht fündig.

Dann kam unsere Granny aus Schottland ins Spiel: sie nähte uns eine Wickeltasche, die genau unseren Ansprüchen genügte. Von diesem Zeitpunkt an wurde diese Tasche unser treuer Begleiter, überallhin.

Und wie ging es weiter?

Boo Poo Wickeltasche

Innen und außen hui!

Später, nach unzähligen gewechselten Windeln, haben wir uns entschieden, diese tolle Wickelidee für unterwegs mit anderen Eltern zu teilen. Wir nähten ein Muster, das die praktische Wickelidee unserer Granny beinhaltete und passten das Design unserem eigenen Geschmack an. Heute nähen wir die Muster, die Kollektionen werden von einer kleinen Näherei in Europa genäht.

Wickeltasche-Laska5 Boo Poo

Die Liebe zum Detail verleiht den Wickeltaschen das gewisse Etwas

Was mit einer Wickeltasche begann, hat sich mittlerweile zu einer ansehnlichen Kollektion ausgeweitet, die auch Wickelunterlagen, Windeltaschen und Sabberlätzchen beinhaltet. Wer sich selbst von den Ergebnissen überzeugen möchte oder auf der Suche nach einem Geschenk zur Geburt ist, dem kann ich Boo Poo nur wärmstens ans Herz legen. Hier geht’s zur Boo Poo-Website und hier zur Boo Poo-Facebookseite.

 

Frühlingsputz im Kleiderschrank: Recycling-Aktion von Intimissimi

In den vergangenen Tagen hat mich wieder mal das große Ausmist-Fieber gepackt. Sehr befreiend, kann ich nur empfehlen. Anstatt den Kleiderschrank weiter mit Erinnerungsstücken an längst vergangene Kleidergrößen sowie Modesünden und Fehlkäufen zu überfüllen, wurden die Schrankfächer gnadenlos geleert und jedes Stück, das in den letzten Monaten oder gar Jahren nicht einmal ansatzweise den Weg ins Freie geschafft hat, aussortiert und der Altkleidersammlung übertragen. Wer ebenso das Bedürfnis verspürt textilen Ballast abzuwerfen und dabei auch noch ein wenig Geld machen möchte, um den verwaisten Kleiderschrank wieder aufzufüllen, kann an der “Recyclen lohnt sich”-Initiative von Intimissimi teilnehmen.

Noch bis 31.Mai 2014 erhält man für gebrauchte Kleidungsstücke jeglicher Marken, die man in Intimissimi-Filialen in ganz Östereich abgibt, Gutscheine von I:Collect, die man bis zu 20% eines Einkaufswertes einlösen kann. D.h. wer um 100 Euro Produkte zum regulären Preis einkauft, kann dann Gutscheine bis zu einem Wert von 20 Euro einlösen. Für zurückgebrachte Kleidungsstücke erhält man folgende Vergütungen:

  • BH= 3€
  • Damen und Herren Knitwear (vom Nachtkleid bis zum T-Shirt)=2€
  • Damen und Herren Pyjamas=2€
  • Damen und Herren Unterhosen=1€

Die I:Collect-Gutscheine können bis zum 30.Juni 2014 in allen teilnehmen Intimissimi-Filialen eingelöst werden. Und was macht I:Collect mit den alten Kleidungsstücken? Sie zu neuen Produkten verarbeiten. Weitere Informationen zu der “Recyclen lohnt sich”-Initiative von Intimissimi gibt es hier.

Getestet: Freitag Sleeve F 28 für iPhone 5s

F28 SLEEVE for iPhone® 5 und iPhone® 5S“Wer einen dreistelligen Eurobetrag für ein neues Smartphone hinblättert, darf auch beim Schutz des Gerätes knausern”, mahnte das Shoppingteufelchen auf meiner linken Schulter, das stets die Ankurbelung der Wirtschaft im Sinne hat. Dieses Mal musste ich dem listigen Gefährten Recht geben: Gutes muss gut geschützt werden und schon schob ich brav 48 Euro beim Freitag-Store meines Vertrauens für F 28, das Freitag-Sleeve für das iPhone 5 und iPhone 5s über die Ladentheke.

(more…)

1 4 5 6 7