Familienausflug: Therme Wien mit Kind

Therme Wien mit Kind 

Erholsamer Thermentag war einmal. Irgendwann im letzten Jahrtausend. Wenn es jetzt mit den Kindern ab in die Therme geht, muss das Angebot passen, damit alle irgendwie was davon haben.

Sauberkeit, Kinderbereich und Verpflegung – in welchen Bereichen die Therme Wien meiner Meinung nach punktet, könnt ihr hier nachlesen.

Die Neueröffnung der Therme Wien liegt zwar schon einige Jahre zurück, sieht aber auch noch heute wie frisch aus dem Ei gepellt aus. Für Sauberkeit gibt’s daher schon mal den ersten Pluspunkt. 

Jede Menge Rutschen unterschiedlicher Länge, ein ansehnliches Kleinkinderbecken, ein Indoor-Wasserspielpark, Wildwasserkanal, verschiedene Kreativräume und Co. sorgen dafür, dass Langeweile bei den jüngeren Gästen keine Chance hat, dafür jedoch Eltern die Gelegenheit haben, es sich auf einer Liege gemütlich zu machen – vorausgesetzt natürlich, man hat es geschafft, schon frühmorgens nach Oberlaa zu fahren und eine der Liegen (besonders begehrt sind jene beim Kleinkinderbecken) zu ergattern.

Unsere Taktik: Früh kommen und vor Mittag wieder nach Hause fahren. Dann kann das Augustbaby gemütlich ihren Mittagsschlaf machen und wir können zuhause Mittagessen. Das Thermenrestaurant hat uns nämlich nicht für sich gewinmen können. Für die Preise, die verlangt werden, schmeckt mir das Essen dann doch zu sehr nach Großküche. 

Apropos Preis: Montags zahlen Kinder keinen Eintritt (pro Erwachsenem gibt es ein gratis Kinderticket, ausgenommen an Feiertagen, Stand: November 2019)! 

Fazit
Vom spritzigen Vergnügen im wohlig-warmen Nass über Ruhemöglichkeiten bis zu kulinarischem und Beauty-Verwöhnprogramm und Babyschwimmkursen – die Therme Wien ist eine wunderbare Ganzjahresdestination für einen gelungenen Familienausflug. 
Adresse Therme Wien

Kurbadstraße 14

1100 Wien

Therme Wien im Web 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lieblingsbücher: Die neugierige kleine Hexe

Die neugierige kleine Hexe Wien mit KindWer will nachts schon schlafen? Vor allem, wenn man stattdessen auf seinem Besen durch die Gegend fliegen und das nächtliche Treiben in fremden Häusern beobachten kann? So macht sich die kleine neugierige Hexe Lisbet auf den Weg und findet sich nach einer Bruchlandung in einem Haus voller spannender Bewohnerinnen mit verschiedenen Fähigkeiten wieder.

Statt geschlafen wird hier gekocht, geschraubt und vor allem eines – gesungen. Und das beste: Die Liedtexte und Noten sind im Buch abgedruckt, sodass man die Lieder mitsingen kann. Aber seid gewarnt, es handelt sich dabei um echte Ohrwürmer. Aber zum Glück gute 😉

Die neugierige kleine Hexe Wien mit Kind

Das entzückende illustrierte Bilderbuch mit Hörbuch “Die kleine neugierige Hexe” von Lieve Baeten, Gerd Baumann und Sebastian Horn ist im Carlsen Verlag erschienen und für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

Urlaub in der Familientherme Allegria Resort Stegersbach

Allegria-_Resort-_Stegersbach_Wien-mit-KindIch will spontan einen Urlaub buchen und mein Konto so: „Ha, ha, ha.“ – Ich: „He, ich meine es ernst. Einen Thermenurlaub, weil wir dringend mal wieder eine Auszeit zu viert brauchen.“ – Konto: „Wehe!“ – Klick, klick: „Gerne bestätigen wir Ihnen ihre verbindliche Reservierung im Allegria Resort Stegersbach.“ Konto: „Das wirst du noch bereuen!“ – “Das hoffe ich nicht!” Tja, manchmal muss man ein wenig unvernünftig sein. Ob ich das Wochenende in der Familientherme in der Steiermark bereut habe? (more…)

12 kinderfreundliche Lokale in Wien

Westpol-Hochstuhl-Wien-mit-KindNicht selbst kochen müssen, sondern sich einfach mal kulinarisch verwöhnen lassen. Klingt hervorragend und ist es auch. Vor allem in diesen Lokalen, in denen man auch mit Kindern gemütlich essen. Gesucht: Wickeltisch, Hochstuhl und im Idealfall auch noch eine Spielecke? Dann seid ihr hier richtig:

  • Ambrosius in 1230 Wien: Köstlicher Griechenlandurlaub auf Zeit.
  • Café Frida in 1160 Wien:Viva la Frida! Und erstklassiges Essen.
  • Dellago in 1160 Wien: Dass der Brunch hier zu den besten der Stadt gehört, habe ich bereits an anderer Stelle erwähnt. Dank der Kinderspielecke lohnt sich der Besuch mit Kindern hier aber zu allen Tageszeiten.
  • Disco Volante in 1060 Wien: Hier kann sich nicht nur der Pizzaofen (in Form einer riesigen Discokugel), sondern auch die Pizza sehen lassen.
  • Dschungel Café Bar in 1070 Wien: Nicht nur wenn man in den Zoom Ozean oder ins Dschungel Kindertheater unterwegs ist, ein gutes Lokal, um einzukehren.
  • Ebi7 in 1070 Wien: All you can eat mit einem Twist: Hier kann aus umfangreichen Karte immer wieder ausgewählt werden. Bestellt wird  via Tablet und direkt an den Tisch serviert.
  • Gundis Café Restaurant in 1070 Wien: Unweit des Westbahnhofs warten ein Spielbereich, eine umfangreiche Speisekarte für Groß und Klein und Frühstück bis 16 Uhr.
  • Marks in 1070 Wien: Vom  Essen über den Wickeltisch bis zur Spielkiste – hier stimmt einfach alles.
  • Noosh in 1070 Wien:Afghanische Küche kann man hier nicht nur zum Brunch, sondern auch mittags und abends genießen. Auf den Sofas können es sich auch die kleinen Gäste gemütlich machen.
  • Salm Bräu in 1030 Wien:Wer es gerne etwas zünftiger mag, ist hier richtig. Tipp: Zuerst den Botanischen Garten oder das Belvedere erkunden und dann den Tag mit guten Essen (und Bier) ausklingen lassen.
  • Weinschenke in 1070 Wien:Beste Burger, bestes Service.
  • Westpol in 1070 Wien: Während der Nachwuchs malt oder spielt, kann man sich durch die Speisekarte mit levantinischen Schmankerl kosten.
  • Yak und Yeti in 1060 Wien: Schon mal nepalesisch gegessen? Nein? Dann ab in dieses Lokal, denn hier warten nicht nur kulinarische Überraschungen.

War kein passendes Lokal dabei? Vielleicht wirst du hier fündig, bei der Liste meiner liebsten kinderfreundlichen Frühstücks- und Brunchlokale in Wien.