Tag: Familie

Zeigt her eure Füße, zeigt her eure Schuh….

Babymode aus Barcelona: 1+ in the family

Und es hat Klick gemacht: Diese Woche bei 1+ in the family. Sollte es das bei uns eines Tages wieder heißen, dann werde ich definitiv bei diesem Label vorbeischauen. Für die junge Dame ist es zu spät, denn ob ihrer stattlichen Größe ist sie den gebotenen Kleidungsstücken bereits entwachsen. 1+ in the family bietet nämlich ausschließlich Babymode für Erdenbürger von 0 bis 24 Monaten, die übrigens zur Gänze in Barcelona entworfen und hergestellt wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

D AINA-dress One more in the family J IGOR copia One more in the family - Kopie LOOK 4 One more in the family - KopieDie gezeigten Kleidungsstücke stammen aus der Sommerkollektion von 1+ in the family.

5 Dinge, die nicht zur Baby-Erstausstattung gehören müssen

Erstausstattunglisten gibt es wie Sand am Meer. Hier also zur Abwechlsung eine Liste mit Dingen, die ich kein zweites Mal auf diese Liste setzen würde, da sie unser Nachwuchs in den ersten Lebenstagen und -wochen ex utero nicht benötigt hat:

  1. Ohrenthermometer: Laut unserer Kinderärztin ist die Messmethode für Kinder unter einem Jahr zu ungenau. Daher lieber einen Fieberthermometer mit flexibler Spitze auf die Liste setzen.
  2. Spieluhr: Erst nachdem die junge Dame auf der Welt war, wurde uns bewusst, wie laut die meisten Spieluhren sind. Einmal benutzt, wanderten sie daher gleich wieder in die Aufbewahrungsbox (neben das Ohrenthermometer). Statt mit Musik vom Band lassen sich Babys ja zum Glück auch wunderbar mit den Stimmen/dem Gesang von Mama und Papa beruhigen.
  3. Babybadewanne: Babys sollen erst gebadet werden, nachdem der Nabel abgefallen ist. Die Babybadewanne muss daher nicht sofort in den ersten Lebenstagen bereitstehen. Zudem reicht anfangs auch das Waschbecken für ein Vollbad.
  4. Wärmeflaschen: Die Gefahr des Auflaufens ist groß, daher lieber ein Kirschkernkissen oder ähnliches verwenden, um Blähungen und Co. zu lindern
  5. Babynagelschere: Die Nägel sind in den ersten Wochen so weich und kaum vom Nagelbett zu unterscheiden, sodass man sie nicht schneiden sollte.

 

Achtung: Diese Liste beruht rein auf meinen Erfahrungen und hat keinerlei Allgemeingültigkeit!