Unsere erste Spieluhr kam mir viel zu laut vor und nachdem ich das Gefühl hatte, das die junge Dame bei dem Lärm niemals einschlafen würde, wurde das Dudelwerk rasch aussortiert.

Dass ich hierbei nicht unbedingt übertrieben sensibel reagiert habe, ist gut möglich, kam die AK Oberösterreich doch nun bei einem Lärmtest heraus,
dass Spielzeug zum Teil so laut wie ein Presslufthammer ist und damit ganz und gar nicht für Kinderohren geeignet ist.

Die genauen Ergebnisse des Lärmtest für Spielzeug der Arbeiterkammer Oberösterreich könnt hier nachlesen >>

2 Comments on Ohren auf, beim Spielzeugkauf!

  1. Sehe ich genauso!! War auch noch nie ein Fan dieser allzu geräuschvollen Spielzeuge und habe, wenn es durch Geschenke oder ähnliches nicht wirklich zu vermeiden war, die „Lautsprecher“ immer mit Tesafilm überklebt, das ging dann einigermaßen..
    Jetzt leben wir in einem Land, in dem Spielzeug, dass a) nicht aus Plastik, b) nicht mit einem Motor oder c) nicht mit SEHR lautem Gedudel ausgetattet ist, nur schwer zu bekommen ist!! Lass mir daher die meisten Geschenke von Besuch aus Deutschland mitbringen ;)!!
    LG aus der Sonne!

  2. Dass manche Firmen nicht einfach einen Lautstärkeregler einbauen bzw. eben von vornherein auf die Lautstärke achten, ist wirklich ärgerlich. Lg aus dem winterlichen Wien!

Comments are closed.