#instagood: Dezember

instagood_Dezember_Wien_mit_KindNeues Monat, neue Instagram-Fundstücke. Vielleicht ist ja das ein oder andere für den Weihnachtswunschzettel dabei 😉

  1. Die Welt braucht mehr Superhelden wie diesen von Bundis. Er und seine Kompanions werden übrigens in Schweden handgefertigt.
  2. Rundum schön. Polster “Popcorn” von Betón.
  3. Mahlzeit! Wer Alternativen zur Spielküche des schwedischen Möbelriesen sucht, wird vielleicht bei Musterkind fündig. Spielküche Lavendula, gesehen bei Musterkind.
  4. Kuschelfreund. Wer die Stofftiere von Maileg kennt, weiß wie unglaublich kuschelig sie sind – und süß sind sie obendrein wie auch dieser Pinguin unter Beweis stellt. Gesehen bei Kinderzimmerhaus.
  5. Aufgetaucht: Wal-Rassel von Petit Stellou.
  6. Wärmend: Weste “Bubble” von Shirley Bredal aus Merinowolle.

DIY-Adventskalender

DIY Adventskalender Am letzten Drücker und keine Minute früher ist er (doch noch) fertig geworden: unser DIY-Adventskalender 2017!

Viel länger als das Basteln hat eigentlich die Planung gedauert. Was kommt wann in welches Sackerl, damit beide Kinder (annähernd) dasselbe bekommen und die Geschenke abwechslungsreich sind. Zum Glück habe ich ja einen Faible für Planung und Listenschreiben 😉

Nachdem es meiner Meinung nach schon zum Nikolo und zu Weihnachten jede Menge Geschenke gibt, handelt es sich bei den Adventskalenderpräsenten nur um Kleinigkeiten. Die Gesamtkosten des DIY-Adventskalender belaufen sich auf 30 Euro.

Dieses Material benötigt man zum Basteln des Adventkalenders (more…)

Adventkalender für Kinder selbst befüllen

AdventskalenderGeht es euch auch so? Die Zeit vergeht wie im Flug und ab September noch schneller. Da rast das Jahr förmlich seinem Ende zu und wenn es in den letzten Zügen liegt, beginnt der große Countdown bis Weihnachten. Der wird bei uns mit einem Adventkalender verfolgt.

Vor zwei Jahren hatten wir den Adventskalender Weihnachten in Wimmelingen von Rotraut Susanne Berner (Gerstenberg Verlag). Letztes Jahr habe ich beim Adventbazar im Kindergarten einen selbstgebastelten Adventkalender gekauft und befüllt. Die Inhalte kamen leider nicht so gut an. Daher war ich dieses Jahr fest entschlossen, einen fertig befüllten Adventkalender zu kaufen. (more…)

Sweater Weather

Sweater_WienmitKindSchön langsam muss man der Wahrheit ins Auge sehen: Es wird die nächsten Tage, Wochen und Monate kalt sein. Höchste Zeit also, sich mit jeder Menge warmen und hübschen Sweatern einzudecken. Man will sich ja schließlich nicht vorwerfen lassen, die Kinder schlecht ausgestattet zu haben 😉

  1. Wer ist noch Mitglied im Team No sleep? Den passenden Sweater von Little Happy Man gibt es bei Goldkind Wien.
  2. Who let the dog out? Mini Rodini!
  3. Ins Netz gegangen. Frottee Sweatshirt “Fish” von Bobo Choses gesehen bei Kleines Karussell.
  4. Erfrischend schick. Sweater “Soda” von Hugo loves Tiki gesehen bei Mina und Lola.
  5. Füchse gehen immer. Sweater “Just call me fox” von Tobias & Bear.

 

 

 

#instagood: Wunschliste

instagood_wien mit kindWie sich mittlerweile unter mindestens 1.000 Menschen herumgesprochen hat, kann man Wien mit Kind auch auf Instagram folgen. Falls du es noch nicht machst, hier geht’s entlang >> 😉 Ich verbringe aber nicht nur Zeit damit, auf Instagram Einblicke in unseren Familienalltag zu bieten, sondern folge selbst jede Menge Accounts – sehr zum Leidwesen meines Bankkontos. Auf Instagram tummeln sich nämlich unzählige Onlineshops und Kreative, die ihre viel zu schönen Dinge dort anpreisen. Nachdem geteiltes Leid bekanntlich halbes Leid ist, lasse ich euch künftig hier an jenen Fundstücken teilhaben, die jederzeit sehr gerne bei uns einziehen dürften.

  1. Wer hat Angst vorm bösen Wolf? Niemand! Dieser hier von Saracarr würde aber auch keiner Fliege etwas zuleide tun und höchstens böse Träume verjagen.
  2. Hausunterricht. Schreibtisch oder Spieltisch? Der Playhouse Desk von Kutikai ist beides. Gesehen bei Moonpicnic.
  3. Doppelt gut: Die handgeflochtenen Rattankörbe für Groß (Mama Chari) und Klein (Mini Chari) kann man als Taschen und als Fahrradkörbe verwenden. Gesehen bei Olli Ella.
  4. Schick & schlicht. Eckige Rucksäcke liegen im Trend. Es müssen aber nicht immer die mit dem Fuchs sein. Auch die von Sticky Lemon können sich sehen lassen. Erhältlich bei Things we love.
  5. Herzerwärmend. In Island ist es kalt. Kein Wunder also, dass man ein besonders gutes Händchen für schicke, wärmende Kleidung hat. Bestes Beispiel ist die Weste von As we grow.

 

 

Getestet: Aquadoodle Travel von Ravensburger

Aquadoodle_Ravensburger_Wien_mit_KindManchmal kann es einem so richtig fad sein. Unglaublich laaaaangweilig! Hab ich zumindest gehört. Bei Autofahrten und im Restaurant zum Beispiel. Prinzipiell finde ich, dass Kindern ruhig auch mal langweilig sein kann, aber in manchen Situationen muss es einfach nicht sein. Dann heißt es: Wasser marsch und willkommen in der Welt von Aquadoodle Travel.  (more…)

Kinderfreundliches Lokal in 1070 Wien: La Mia

La Mia Wien mit KindIm 7. Bezirk kann man nicht nur ausgezeichnet (für Kinder) einkaufen, sondern auch mit ihnen Essen gehen. Der beste Beweis: La Mia in der Lerchenfelder Straße. Dort lautet das Motto bei der Speisekarte (und der Einrichtung) „Qualität vor Quantität“. Man verzichtet auf unnötigen Chi Chi und konzentriert sich dafür auf ausgezeichnetes Essen.  (more…)

Herbstzeit

Regen Wien mit Kind

Man kann es drehen und wenden wie man will: Herbstzeit ist Regenzeit. Aber wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter, sondern nur falsche Kleidung. Hier gibt es daher passende Kindermode und Accessoires, mit denen man das Herbstwetter positiver sehen kann.  (more…)

Kinderfreundliches Lokal 1160 Wien: Café Frida

Wer mit einem gesunden Appetit, vulgo Verfressenheit, gesegnet ist, hat es in den Bobo-Hotspots der Stadt nicht leicht. Maßregelung ist schick und dementsprechend verzichtet man nicht nur gerne auf Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Weizen und Co (btw: ich bin selbst Vegetarierin…allerdings schon seit 19 Jahren ;), sondern findet es scheinbar auch ok, wenn wenig am Teller liegt. Finde ich nicht. Ich mag es, wenn im Brotkorb auch eine zweite Scheibe Brot liegt oder das Kuchenstück größer als eine Briefmarke ist.

Café Frida. Klingt hipp, befindet sich am Yppenplatz – da schrillen die Alarmglocken laut. Begründet oder unbegründet? (more…)

Schweißflecken ade, Achselkuss olé (Testbericht)

Achselkuss_Naturkosmetik_Wien mit KindDie einfachsten Lösungen sind die besten – auch beim Deo, wie ich seit einigen Wochen weiß. Ich habe den Flüssigdeos mit Aluminium ja schon seit geraumer Zeit abgeschworen und war mit meinem festen Deo die längste Zeit sehr zufrieden. Und dann sprang mir beim Feschmarkt Achselkuss ins Auge. Ich hätte es schon alleine wegen der Verpackung genommen und als mir der Verkäufer dann noch erzählte, dass es sich um ein Naturdeo mit Zutaten aus biologischem Anbau handelt, war es um mich geschehen. Und wie bewährt sich das Deo im stressigen Mama-Alltag bei sommerlichen Temperaturen?

(more…)

1 2 3 4 5 50