Posts Tagged ‘Winter’

Rodelstrecken in Wien

Rodeln-in-Wien-mit-KindDie Tage, an denen man in Wien rodeln kann, kann man an einer Hand abzählen. Rodelmöglichkeiten gibt es aber jede Menge und manche Hügel, wie etwa jener auf der Jesuitenwiese im Prater, werden sogar künstlich beschneit, sodass dem Rodespaß bei ausreichender Kälte nichts im Wege steht.

Insgesamt gibt es in Wien 15 (teils sogar TÜV!) geprüfte Rodelmöglichkeiten in Parks. Die genaue Übersicht mit samt Adressen und Fahrplanauskunft findet ihr hier >>.

Ein Highlight mitten im 7. Bezirk befindet sich übrigens nicht auf der Liste, weil sich die Rodelstrecke nicht in einem Park befindet. Bis Ende März wird nämlich der St. Ulrichs-Platz auf einer Seite des Hügels nicht geräumt. So kann man von der Burggasse bis (fast) zur Neustiftgasse runterflitzen :)

Rauf auf die Rodel, ab ins Vergnügen

Rodeln-St-UlrichsplatzNachdem uns der Winter seine kalte Schulter lange vorenthalten hat, hat er sich nun doch noch erbarmt und uns mit Schnee bedacht. Juhu! Ja, Schnee in Wien kann durchaus auch seine positiven Seiten haben – zumindest, so lange er sich noch als weiße Pracht von seiner schönen Seite zeigt. Die Gunst der Stunde sollte man nutzen und schnell mit den Kindern die nächstgelegene Rodelmöglichkeit aufsuchen. Für uns ist das die Rodelbahn am St.-Ulrichs-Platz. Ein Teil des Platzes zwischen der Burggasse und der Zeismannbrunngasse wird alljährlich zur Rodelstrecke erklärt und bietet rund 100 Meter Rodelvergnügen mitten in Neubau.

Am besten ist die innerstädtische Rodelbahn mit den Buslinen 48 A bzw. 13 A (Station Kellermanngasse) zu erreichen. Also warm einpacken, Rodel, Bob, Schlitten oder ähnliches Rutschgefährt schnappen und schon kann die Fahrt über die weiße Pracht beginnen!