Babyschwimmen in Wien: Seepferdchen

Babyschwimmen bzw. Kleinkindschwimmen fördert die körperliche und geistige Entwicklung“, heißt es auf der Website von Seepferdchen – und der wollten wir natürlich nicht im Wege stehen und absolvierten zwei Kurse (Flohkurs, Froschkurs) mit unserer Tochter . Seepferdchen bietet Kurse für Kinder von sechs Wochen bis sechs Jahre an, die im DIANABAD (1020 Wien), im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern (1060) und im Orthopädischen Spital in Speising (1130) stattfinden. Aufgrund der örtlichen Nähe entschieden wir uns für die Kurse im Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern.

Jeder Kurse bestand aus Einheiten zu je 30Minuten und die hatten es in sich. Da wurde unter fachkundiger Anleitung einer sehr netten Schwimmtrainerin vom Beckenrand und Matten ins Wasser gesprungen, Bällen nachgeschwommen, in Rücken- und Bauchlage durchs Wasser geglitten und immer wieder getaucht. Ziel der Übungen war nicht nur, den Kindern die Scheu vor dem Wasser zu nehmen, sondern auch sie darauf zu tranieren, sich an das sichere Ufer zu retten, sollten sie einmal ins Wasser fallen. Und siehe da: Unsere junge Dame, für die jedes Bad anfangs mit lautstarkem Gebrüll quittiert wurde, fand gefallen am lauwarmen Nass und entwickelte sich zur einer richtigen Wasserratte. Allein deshalb hat sich der Kursbesuch meiner Meinung nach gelohnt. Ein weiteres Highlight waren die Unterwasserfotos, die pro Kurs ein Mal gemacht wurden und ein beeindruckendes Zeugnis einer aufregenden Zeit sind.

Warum wir uns dennoch gegen weitere Kurse entschieden haben…

Auch wenn die Schwimmeinheiten nur 30 Minuten daueren, muss man mit Umziehen vor und nach dem Schwimmen doch mit einer Gesamtdauer von 1 1/2 Stunden dauern, was auf die Dauer schwer mit der Berufstätigkeit und abendlichen Zu-Bett-Gehzeit vereinbar war. Der Besuch eines Wochenendkurses zur Mittagszeit kam für uns gerade im Frühlingssemester nicht in Frage, da wir an den Wochenenden auch gerne verreisen. Weiteres Knockout-Kriterium waren die Kosten, die sich bei den ca. 20 Einheiten mitsamt Papaeintritt, der noch zur Kursgebühr hinzukommt, auf fast 400 Euro pro Semester beliefen.

Fazit

Der Babyschwimmkurs bei Seepferdchen war eine tolle Erfahrung, die ich nicht missen möchte und nachdem ich den Eindruck habe, dass es unserer Tochter viel Freude bereitet hat und ihr die Angst vor dem Wasser genommen wurde, kann ich den Besuch nur empfehlen. Einziger Wehrmutstropfen sind die Kosten, wobei sich ein Babyschwimmkurs als tolles (Sammel-)Geschenk an werdende Eltern eignet. Nur so als Tipp…

Leave a Reply


*

%d bloggers like this: