Test und Gewinnspiel: Personalisierbare Türsticker von Stickerkid

Stickerkid Wien mit Kind TürstickerIch liebe Altbautüren, wobei jenen in unserer Wohnung ein neuer Anstrich nicht schaden würde. Bevor dieses Großprojekt in Angriff genommen wird, müssen zunächst kleinere kosmetische Eingriffe genügen. Erster Halt: Türsticker. Sticker und Türen? Das klang für mich zunächst nach einer furchtbaren Kombination, da sich sofort dauerhaft auf den Türen klebende Motive, die man nur mit viel Mühe wieder runterkratzen kann und dann vielleicht auch noch hässliche Spuren auf den Türen hinterlassen, vor meinem geistigen Auge auftaten.

Die Aussicht auf eine bunt geschmückte Kinderzimmertür war jedoch zu verlockend und so gab ich den personalisierbaren Türstickern von Stickerkid eine Chance. Wer bis zum Schluss weiterliest, hat übrigens die Chance, Türaufkleber von Stickerkid zu gewinnen 😉

Aufkleben

Eigentlich wollte ich die Sticker gemeinsam mit dem Mai(g)löcken an der Tür anbringen, musste ihr jedoch rasch statt einer ausführenden eine beratende Funktion zuteilen, denn

  1. damit die Sticker nicht einreißen, ist beim von der Trägerfolie etwas mehr Fingerspitzengefühl gefragt und
  2. man sollte beim Aufkleben darauf achten, dass sich unter den Stickern keine Luftblasen bilden.

Türsticker von Stickerkid

Weitaus einfacher als das Anbringen ist das Ablösen der Sticker und so kann man je nach Dekolaune einzelne Aufkleber oder auch das gesamte Motiv ganz leicht entweder an einer anderen Stelle der Tür oder auch an der Wand anbringen, sofern die Oberfläche sauber, fettfrei und relativ glatt ist. Den Praxistest haben die Türsticker damit mit Bravour bestanden.Stickerkid_

Motiv und Material bestaunen

Von Prinzessin über Pirat bis zu Elefant reicht das Angebot an Türstickern bei Stickerkid (ich habe mich für die Variante “Astronaut” entschieden), wobei die Sets in verschiedenen Farben erhältlich sind und jeweils aus einem großen und mehreren kleineren Aufklebern bestehen. Darüber hinaus ist ein Banner enthalten, der bei der Bestellung mit einem Namen versehen werden kann. Apropos Name: Stickerkid bietet auch eine breite Palette an Namensetiketten an, mit denen Kleidung, Schulaccessoires und Co. markiert werden können.

Gewinnspiel

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist, kann mit etwas Glück einen Türsticker nach Wahl gewinnen! Frei nach dem Motto “aller guten Dinge sind drei”, ist die Teilnahme ganz einfach:

  1. Like Wien mit Kind auf Facebook (hier klicken)
  2. Like das Gewinnspiel auf Facebook (hier klicken)
  3. Like Stickerkid auf Facebook (hier klicken)

Teilnahmeschluss: 31.10.2015. Teilnahmeberechtigt sind alle, die alle drei Punkte erfüllen. Barablöse ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Facebook-Nachricht informiert. Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert!

*Der Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Stickerkid.

1 Comment on Test und Gewinnspiel: Personalisierbare Türsticker von Stickerkid

  1. Cornelia Wittmann
    20. October 2015 at 6:24 (2 years ago)

    Super! Danke für den Bericht!
    Ich nehm gern am Gewinnspiel teil und bin Fan der Seiten :-)

    Reply

Leave a Reply


*

%d bloggers like this: