Category: Tests

Getestet: Nuk Junior Cup Kinderflasche

Nuk Junior Cup Trinkflasche für Kinder„Katziflaschi nehmen.“ – „Nein, an dem letzten hättest du dich fast verletzt. Schau mal, da ist eine pinke Flasche mit einer Katze!“ – Schwupps und schon war der Nachwuchs von der Nuk Junior Cup Kinderflasche überzeugt. Zum Glück, denn nach dem ersten Fehlkauf, der babylove Kinder-Sportflasche musste dringend eine neue (auslauf-)sichere Trinkflasche für unterwegs her. Das Kind ist glücklich, weil die Flasche pink ist, Mama ist … (more…)

Getestet: babylove Kinder-Sportflasche

Manche Probleme lösen sich von selbst. Beispielsweise, wenn das Mundstück der Kinder-Sportflasche schon nach wenigen Einsätzen ausgefranst und scharfkantig ist, Mama sie aus naheliegenden Gründen entsorgen will, doch der Nachwuchs protestiert, weil die bunten Katzenmotive die Outdoor-Flasche zum Lieblingsbegleiter gemacht haben. So fügte es sich dann doch recht gut, als Papa die Kunststoffflasche neben den Kontaktgrill stellte, unwissend, dass dieser noch heiß war und Mamas Sorgen dahinschmelzen lassen würde.

Fazit

Der nicht besonders widerstandsfähige Verschluss macht die babylove Kinder-Sportflasche für mich zu einem Fehlkauf, was besonders schade war, weil die junge Dame den Push-Pull-Verschluss leicht selbst öffnen konnte, die Flasche auslaufsicher und leicht zu reinigen war. Die spitzen Kunststoffecken, die in Richtung Mund wandern könnten, machen all diese positiven Aspekte jedoch im Nu zunichte.

 

Getestet: Baby Pixi, die unzerstörbaren Bücher für Babys

Baby Pixie Mein Bauernhof Carl HansenVon A wie angebissene Ecken bis Z wie zerrissene Seiten: Wer Babys herkömmliche Bücher in die Patschehändchen legt, muss damit rechnen, sie unter Umständen leicht verändert zurückzubekommen. Aber zum Glück gibt es ja eigene Lektüre für die Leserratten von morgen und als die junge Dame erst wenige Monate alt war, hatten es uns die Baby Pixi-Bücher von Carlsen (empfohlen für Kinder ab neun Monaten) besonders angetan. Diese halten nämlich nicht nur Beißattacken, sondern auch Zerreißproben und ausufernden Speichelflüssen stand.

Nun gut, taufrisch sahen sich nach mehrwöchigem Einsatz nicht mehr aus, sondern erinnerten eher an einen Entwurf von Frank Gehry, waren aber tatsächlich unzerstörbar und erfreuten sich beim Nachwuchs größter Beliebtheit. Das Material wirkt leicht textil und weniger wie Papier. Somit scheint auch die Gefahr gebannt, dass sich Kinder beim Hantieren mit scharfkantigen Seiten schneiden können. Teil unserer Baby-Bibliothek waren übrigens  “Mein Bauernhof” (Denitza Gruber)  und “Himpelchen und Pimpelchen” (Petra Probst), wobei das Bauernhof-Buch mit den liebevoll gezeichneten Bildern von Tieren und Bauernhofgerätschaften der eindeutige Favorit des kleinen Bücherwurms war.

Die Baby Pixis sind direkt im Onlineshop des Carlsen Verlages (pro Stück € 3,10) oder im gut sortieren Fachhandel erhältlich.

Getestet: Baby sebamed Pflegelotion & Pflegecreme für Babys und Kleinkinder

Baby sebamed PflegelotionWenn euch in den vergangen Tagen in Wien eine herrlich nach Baby duftende Mama mit zarter Haut begegnet ist, dann könnte das durchaus ich gewesen sein. Für den neuesten Test haben wir Pflegeprodukte für Babys von sebamed getestet. Ja, wir, denn bevor ich Cremen und Co. an die Haut der jungen Dame lasse, probiere ich sie zunächst an mir selbst.

„Nach der Geburt ein pH-neutrales Duschgel verwenden“ – diesem Ratschlag folgend, hatte ich meinen ersten Kontakt mit sebamed gleich nach der Geburt der jungen Dame und war vollauf zufrieden. Daher habe ich das Angebot auch gerne angenommen, die medizinischen Babypflegeprodukte von sebamed zu testen, darunter die Baby sebamed Pflegelotion und Baby sebamed Pflegecreme.

(more…)

Getestet: Play Doh Knetwerk

Play Doh KnetwerkSchillinge in den Geldbörsen und Vokuhila auf den Köpfen – ja, ich bin ein Kind der 1980er, ein Relikt des letzten Jahrtausends! Wer das behaupten kann, zweifelt manchmal an seinem Erinnerungsvermögen. Schmeckt Dreh und Trink wirklich so herrlich, wie ich es in Erinnerung habe? Ist Hubba Bubba gerade süß genug und sind die Gimmicks im Ybbs-Heft abwechslungsreich? Nein, nein und nochmals nein! Und wie ist es um Play Doh bestellt? Der superweichen Knetmasse, die aufregend eigenartig riecht und leicht salzig schmeckt (ja, ich habe Knetmasse gekostet. Wer ohne Knetmasse im Magen gewesen sei, werfe den ersten Plastillinklumpen!)? Die hält doch tatsächlich auch heute noch, was die Erinnerung verspricht und sorgt auch beim Nachwuchs aus diesem Jahrtausend für große Begeisterung. (more…)

Sonnentherme Lutzmannsburg

Wer keine Kinder hat und auf der Suche nach einem geruh- und erholsamen Thermenbesuch ist, kann sofort aufhören, diesen Artikel zu lesen. Vielleicht ist ja in der Rubrik mit den Lokaltipps etwas Passendes für die Freizeitgestaltung dabei.

Goldrichtig sind hier hingegen alle, die eine Therme für den Besuch mit Babys und Kleinkindern sind. Für sie lautet mein Tipp: Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau. (more…)

Test: Pampers Active Fit – Plus: Monatsvorrat Pampers gewinnen!

Pampers Active FitMan kann es drehen und wenden wie man will: Windeln gehen mit der Zeit richtig ins Geld. So haben wir auch wir anfangs unser Glück mit so genannten No-Name-Windeln der Eigenmarke einer Drogeriekette versucht, sind aber letztlich beim Klassiker schlechthin gelandet, den Windeln von Pampers. Warum? Weil sich die Windeln einfach angenehmer anfühlen, vor allem länger trocken halten und der Po unserer Tochter nicht so schnell rot wurde. Ein nicht unerheblicher Faktor bei von Neurodermitis geplagter Haut.

Auf Pampers New Baby folgten die besonders kostengünstigen Pampers Simply Dry, bis unsere Tochter mit ca. 18 Monaten anfing, die Windeln immer öfter des Nächtens regelrecht zu fluten. Um die nächtlichen Mitternachtseinlagen aus Kind-und-Bett-trocken-legen einzudämmen, mussten also noch saugstärkere Windeln her und die Wahl fiel auf Pampers Baby Dry. Diese sorgten tatsächlich für weitaus trockenere Nächte, hielten aber auch hie und da nicht zur Gänze dicht. Als letzter Hoffnungsschimmer blieben da nur noch die Pampers Active Fit, deren doch recht stattlicher Preis mich lange vom Kauf abschreckte. Man kann sich daher vorstellen, wie sehr ich mich gefreut habe, als ich von Pampers das Angebot erhielt, genau diese Windeln zu testen.

Pampers Active Fit, Größe 4+ im Test

Das verspricht der Hersteller:

  • 3D-Passform, die sich optimal an Bauch, Beinen und Po anpasst
  • Längere Trockenheitseinlage, die sich jeder Bewegung anpasst
  • Bis zu 12 Stunden Trockenheit
  • Lustige Tiermotive, die für zusätzlichen Spaß sorgen

So verhielten sich die Windeln im Test:

  • Passform: Dank der elastischen Bündchen passen sich die Windeln tatsächlich erstaunlich gut an die Körperform des Kindes an. Selbst nach wildem Herumtollen, nächtlichem Drehen und Wenden saßen die Windeln noch immer gut und hielten dicht. Es gab weder nasse Ränder am Bauch, noch an den Beinen. Für aktive Kleinkinder, sind die Windeln also nicht nur bei Tag, sondern auch bei Nacht sehr gut geeignet.
  • Trockenheit: Die Pampers Active Dry hielten tatsächlich den nächtlichen Flutungsversuchen Stand und den Po weitgehend trocken. Hierzu sei angemerkt, dass die junge Dame (im Idealfall) von 20 Uhr bis 7 Uhr am nächsten Morgen schläft. Ganze 12 Stunden haben wir die Windeln demnach nicht getestet, aber 11 trockene Stunden sind meiner Meinung nach schon ein sehr erfreulicher Anfang.
  • Gestaltung: Die Tiermotive sind zwar wirklich sehr niedlich, aber ich bleibe dabei: Die bunten Tiermotive auf Windeln dienen in erster Linie der Unterhaltung der Eltern. Zumindest lösten sie bei unserer Tochter weder Gelächter noch Begeisterungsstürme aus 😉

Fazit

Pampers Active Fit mögen zwar zu den kostenintensiveren Windeln zählen, sind aber meiner Meinung auf jeden Fall ihr Geld Wert. Und dass wir uns das nächtliche Kind-und-Bett-Trockenlegungsintermezzo ersparen, ist einfach unbezahlbar. Um den Geldbeutel zu schonen, setzen wir jedoch nur Nachts auf diese Windeln und werden für tagsüber den Pampers Baby Dry treu bleiben.

Gewinnspiel

Damit ihr euch selbst ein Bild von den Pampers Active Fit machen könnt, hat Pampers einen Monatsvorrat Pampers Active Fit Größe 4 sowie eine Box Feuchte Tücher Sensitive zur Verfügung gestellt.  Wer diese gewinnen möchte, schickt bitte bis zum 31.März 2014 eine E-Mail mit dem Betreff „Pampers Active Fit“ an wienmitkind[at]gmail.com

Teilnahmebedingungen: Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Teilnehmen können alle Personen über 18 Jahre, die einen Wohnsitz in Österreich haben. Der Gewinner wird schriftlich per E-Mail verständigt.

Spiel, wie es dir gefällt

Noch mehr zu gewinnen gibt es übrigens auf der Pampers-Facebookseite Noch bis zum 31.März 2014 kann man hier  im Rahmen der „Spiel, wie es Dir gefällt“-Wochen zahlreiche attraktive Preise gewinnen. Viel Glück!

Getestet: Freitag Sleeve F 28 für iPhone 5s

F28 SLEEVE for iPhone® 5 und iPhone® 5S“Wer einen dreistelligen Eurobetrag für ein neues Smartphone hinblättert, darf auch beim Schutz des Gerätes knausern”, mahnte das Shoppingteufelchen auf meiner linken Schulter, das stets die Ankurbelung der Wirtschaft im Sinne hat. Dieses Mal musste ich dem listigen Gefährten Recht geben: Gutes muss gut geschützt werden und schon schob ich brav 48 Euro beim Freitag-Store meines Vertrauens für F 28, das Freitag-Sleeve für das iPhone 5 und iPhone 5s über die Ladentheke.

(more…)

Test: Babyschuhe von Inch Blue

“Babyschuhe aus Leder wegen Verdachts von Schimmelbefall aus dem Sortiment genommen” – als ich diese Meldung vor einigen Wochen las, war ich heilfroh, dass ich mich nicht frühmorgens beim Diskonter um die Ecke eingefunden hatte, um ein Zweitpaar Lederpatschen für unsere Tochter zum Schleuderpreis zu kaufen. Die Erstgarnitur sind nämlich die handgemachten Lederschuhe von Inch Blue, die zwar das dreifache der beim Diskonter angebotenen Hausschuhe gekostet haben, dafür aber um ein vielfaches unbedenklicher sind. Inch Blue-Schuhe werden aus hochwertigem Leder hergestellt und entsprechen laut Hersteller “allen europäischen Sicherheitsnormen”. Allein das lässt das Mamaherz frohlocken! (more…)