So findet man die ideale Betreuung für sein Kind

Für den Nachwuchs ist das beste gerade gut genug. Das gilt umso mehr, wenn man den kleinen Menschen zur Betreuung in fremde Hände gibt. Daher sollte man sich genügend Zeit nehmen, um die in Frage kommende Betreuungseinrichtung auf Herz und Nieren zu prüfen, damit sie den Ansprüchen des Kindes und den Wünschen der Eltern gerecht wird.

Egal ob man sein Kind bei einer/m Tagesmutter/-vater, in einer Kinderkrippe oder Kindergruppe oder in einem Kindergarten auswählt, man sollte auf jeden Fall einen Besichtigungstermin vereinbaren, damit man sich einen persönlichen Eindruck von den Räumlichkeiten und der Atmosphäre verschaffen kann. Tipp: Unbedingt auch die Küche und Toiletten bzw. den Wickelbereich zeigen lassen! Sind diese nicht gepflegt, sucht man am besten gleich wieder das Weite. (more…)

Griechisches Restaurant Ambrosia

Griechisches Restaurant Ambrosia

Griechisches Restaurant Ambrosia Mit Nektar und Ambrosia ließen es sich dereinst die griechischen Götter gutgehen. Wir nehmen heute vorlieb mit dem Ambrosia im 23. Bezirk. In dem Lokal in der Speisinger Straße hat man sich dem Geschmack Griechenlands verschrieben und beschränkt sich dabei nicht nur auf die Speisekarte.

Die umfasst natürlich vom Mousaka über Tzatziki bis zum Gyros sämtliche Speisen, die man in einem griechischen Lokal erwartet. Namen wie Kreta- oder Mykonos-Platte lassen schon beim Lesen erahnen, was auch der Gaumen bald feststellen wird: (more…)

Kindergalerie Sonnenschein

Beim Betreten mancher Geschäfte möchte man sofort wieder ein Kind sein. Wer dieses Gefühl erleben will, sollte die Kindergalerie Sonnenschein im siebenten Bezirk aufsuchen. Dort findet man nämlich ein kunterbuntes Sortiment aus Spielzeug und Wohntextilien für Kinder, die in liebevoller Handarbeit hergestellt wurden. Von der selbstgemachten Handpuppe über Rasseln bis zu durchdacht und anregend gestalteten Spieldecken reicht das Angebot, an dem man sich in dem kleinen Geschäftslokal gar nicht sattsehen kann. (more…)

Volksgarten

VolksgartenRosengarten, Theseustempel, Club und Pavillon: Der Volksgarten im ersten Bezirk hat einiges zu bieten. Ein Spielplatz gehört nicht dazu. In der Hinsicht beschränkt sich das Angebot auf eine Sandkiste. Da diese nicht eingezäunt ist, muss man wohl leider damit rechnen, dass sich so mancher Vierbeiner darin erleichtert und sollte den Nachwuchs wohl nur nach voriger Inspektion Sandburgen bauen lassen.

Wer eine Sandkiste in der Umgebung sucht, in der man sein Kind bedenkenloser spielen lassen kann, der kann den nahegelegenen Burggarten aufsuchen.

Der Wiener Stadtpark

Stadtpark in WienAls erste städtische Parkanlage wurde der Wiener Stadtpark 1863 im Rahmes des Ringstraßebaus angelegt. Und auch 150 Jahre später ist er eine der ersten Anlaufstellen, wenn man sich inmitten der Hauptstadt nach Erholung sehnt. Auf einer Fläche von 65.000 m² erstreckt sich der Park zwischen erstem und dritten Bezirk und hat jede Menge zu bieten – auch für Kinder.

Der Stadtpark ist nämlich geradezu von Spielplätzen durchzogen. Von Klettertürmen bis zum Mini-Skatepark über Rutschen und (kleinkindgerechten) Schaukeln reicht das Angebot.  (more…)

Café Français

Café Français

Bonjour!

Frühstücken mit Vanessa Paradis? Diesen Traum kann man sich im Café Français erfüllen – auch wenn man dann nicht die französische Sängerin, sondern ein Frühstück, das aus Croissant, Butter, Marmelade, frischem Obst und frisch gepresstem Orangen- oder Fruchtsaft an den Tisch bekommt.

Von Jacques Cousteau über Catherine Deneuve bis zum Mont Blanc – sie alle standen als Namensgeber der Frühstücksangebote Pate, die mit verschiedenen Kombinationen aus Cafè, Croissants, Baguttes und Omlettes morgens frankophile Stimmung in den 9. Bezirk bringen. (more…)

diy Clutch aus altem Buch

Clutch aus altem Buch basteln

Ein Upcycle-Projekt, das für Fashionistas und Bücherwürmer gleichermaßen geeignet ist: Die Clutch aus einem alten Buch, die sich man in wenigen Schritten anfertigen kann.

 

This slideshow requires JavaScript.

Spielplatz im Museumsquartier

Sandkiste-im-Museumsquartie
Sandkiste-im-Museumsquartie

Erholungsoase für Kinder im MQ

So klein und schon ein Spielplatz? Zumindest als Sandkiste kann man den umzäunten Bereich im Museumsquartier bezeichnen, ohne sich eines Euphemismus’ bedienen zu müssen. Wem die von Ästen gesäumte Sandinsel zwischen Zoom Kindermuseum und dem Kindertheater Dschungel zu wenig ist, dem bleibt lediglich das Klettern auf den bunten Enzis, den Kult-Hofmöbel des mq. Oder ein Spaziergang zum nahegelegenen Burggarten, in dem es zwar nicht mehr Spielgeräte, dafür aber umso mehr Grünflächen gibt.

Testbericht: Magazin Handmade Kultur

Handmade-Kultur
Handmade Kultur Magazin

Seitenweise Inspiration

Wir machen’s selbst! Dieses Motto schreiben sich immer mehr Menschen auf die Fahnen, denn do it yourself liegt voll im Trend. Von selbstgestrickten Pullovern bis zu handgemachten Möbeln – beim DIY kann man seine kreative Ader voll ausleben. Wer da vor lauter (Ideen-)Bäumen den Wald nicht mehr sieht, kann sich Inspiration bei Handmade Kultur holen und das nicht nur auf der gleichnamigen Internetplattform, sondern auch im hauseigenen Magazin.

Von japanischer Buchbindung über Nähanleitungen für eine Gürteltasche oder ein T-Shirt bis zu Uhren reichen die bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen in der Frühlingsausgabe 2013, was das Nachmachen selbst für DIY-Neulinge leicht macht.

Die Schnittmuster und Vorlagen gibt es am Ende des Magazins, damit man das Lieblingsprojekt gleich in Angriff nehmen kann. Buch- und Materialtipps, zahlreiche Verweise auf Kreativblogs und die Handmade-Plattform sowie inspirierende Artikel über Menschen, die ihre Liebe zum Selbermachen zum Beruf machen konnten, machen das Handmade Kultur-Magazin zu einem must have für jeden DIY-Fan (in spe). (more…)

1 43 44 45 46 47