Der Herbst wird bunt!

herbst- wien mit kind

Man kann sich über das wechselhafte Wetter und das Ende des Sommers beschweren oder sich den Herbst mit den passenden Accessoires verschönern. Letzteres macht auf jeden Fall mehr Spaß, u.a. mit …

  1. Unikat. Handbedruckter Body mit Sternen von Love Kidswear
  2.  Kuschelig. Bärkissen von Fabelab aus biologischer Baumwolle. Erhältlich bei Smallable
  3. Plitschplatsch. Taft-Regenhose mit elastischenTrägern und Reflektoren von Eduscho
  4. Wärmend. Strickschal von Boboli
  5. Ausgefuchst. Krabbelschuhe „Mr. Fox“ aus Naturleder von Inch Blue
  6. Vielseitig. Wendejacke Diamond Sky von Bobo Choses
  7. Rosige Aussichten. Gummistiefel von Joules gesehen im Gummistiefelhaus 

Zurück auf die Schulbank

Schulaccessoires-Wien-mit-KindDas wunderbare Ferienleben neigt sich dem Ende zu. Mit diesen Accessoires kann man sich die Rückkehr in die Schule etwas versüßen:

  1. Überblick. 18-Monatskalender “Laulima” von Paperblank.
  2. Home office. Schreibtisch „Bureau Brooklyn“ von OEUF NYC.
  3. Zauberhaft. Federpenal „Magic Wands“ von Bobo Choses, erhältlich bei Smallable.
  4. Gepäckträger. “Kanken” von Fjällräven in verschiedenen Farben und Größen bei Der kleine Salon erhältlich.
  5. Zirkeltraining. Schnellverstellzirkel von Faber Castell.

Fancy Fast Food: Le Burger

Le-Burger_Wien-mit-KindMcDonald’s ist weg, die Burger sind geblieben: Le Burger hat in der Mariahilfer Straße 114 eröffnet. Fleischesser, Vegetarier, Veganer und alle dazwischen finden hier den richtigen Burger, denn: Es gibt sechs verschiedene Grund-Burger, die man sich nach Herzenslust mit seinen Lieblingszutaten belegen lassen kann. Chickenburger mit Gurkerl, Spicy-Mayo und handgeräuchertem Speck oder Bacon-Cheese-Burger mit veganem Bun, Grillgemüse und BBQ-Sauce – bei der Zusammenstellung des Burgers kann man sich austoben. Muss man aber nicht, denn es gibt auch eine Auswahl fertiger Burgerkombinationen. Nach der Bestellung erhält man einen Pager, der vibriert und blinkt, wenn das Essen abholbereit ist. Und dabei gab es für mich die erste Enttäuschung. (more…)

Projekt Müll vermeiden: Klean Kanteen

Klean Kanteen FlaschenSuchtfaktor: sehr hoch! Und dabei sind es einfach nur Flaschen. Edelstahlflaschen, um genau zu sein und dank denen habe ich seit Ewigkeiten unterwegs keine Plastikflaschen mehr gekauft. Dafür habe ich mittlerweile eine Klean Kanteen für jeden Anlass. Eine mit großem Fassungsvermögen, für den Fall, dass wir länger unterwegs sind. Eine Isolierte, die kalte und warme Getränke stundenlang kühlt bzw. warm hält und eine Mini-Flasche für die kleine Löwin. Ich hab’s ja gesagt: Suchtfaktor sehr hoch 😉 Das Mai(g)löckchen muss ich erst noch von dem schlichten Design überzeugen.

Dass die Flaschen von Klean Kanteen

  • aus 18/8 Lebensmittel-Edelstahl und giftstofffrei sind,
  • keinen Geschmack abgeben,
  • so breite Öffnungen haben, dass man Eiswürfel einfüllen und damit an heißen Tagen eiskaltes Wasser dabei hat,
  • leicht zu reinigen sind und
  • es unterschiedliche Verschlüsse von Babysaugern über Sippy-Schnabeltasse- bis zu Sport- Coffe-to-go-, Bambus-, Swing Cap- oder Edelstahlverschluss

beeindruckt sie herzlich wenig. Mich haben die Flaschen von Klean Kanteen jedenfalls definitiv überzeugt und werden uns hoffentlich noch lange begleiten. Die Flaschen gibt es übrigens in mehreren Größen und Farben. Der Lack der bunten Flaschen schlägt sich  – für meinen Geschmack – allerdings zu leicht ab. Ich würde mich daher auch bei der nächsten Klean Kanteen wieder für eine unlackierte entscheiden. Die Food Canisters stehen derzeit ganz oben auf meiner wish list… (Habe ich schon erwähnt, dass Klean Kanteen süchtig macht 😉

Lieblingsbücher: Magellan Verlag

Magellan Verlag KinderbuchWie sie es macht, weiß ich nicht, aber das Mai(g)löckchen kann bei einem Großteil der Bücher ihrer Bibliothek die Geschichten auswendig. Und nein, wir haben nicht nur ein einziges Buch, das wir ihr immer wieder vorlesen. Ihr Bücherregal kann sich sehen lassen und trotzdem sind Neuzugänge immer herzlich willkommen. Zuletzt haben wir zwei Glücksgriffe gemacht und dass liegt nicht nur am Inhalt der Bücher. (more…)

Spielplatz Stumpergasse

Spielplatz-Stumpergasse-Wien-mit-KindSchiff ahoi, Manege frei und Wasser marsch: Der Spielplatz in der Stumpergasse in 1060 Wien spielt alle Stückerl. Aber Wasserspielplatz mitsamt Schaukelschiff und Schatzkiste, über Kletterzirkuszelt mit Rutsche und Kletter-Rutschturm im Schiffslook sind noch nicht alles. Spielplatz-Stumpergasse-Wien-mit-Kind Hier im sechsten Bezirk, zwischen Gumpendorfer und Mariahilfer Straße, gibt es auch einen ansehnlich großen und gut ausgestatteten Kleinkinderspielbereich, eine Sandkiste sowie einen Fußballkäfig.Spielplatz-Stumpergasse-Wien-mit-Kind

Vorbeischauen lohnt sich!

Projekt Müll vermeiden: Hummus selber machen

Hummus RezeptIch liebe Hummus und habe mich in den vergangenen Jahren durch so manche Sorten gekostet – auch aus diversen Supermärkten. Da gibt es den Ausgezeichnten von Neni (bei Spar), den Guten von Deli Dip (bei Billa) und jenen, auf dem zwar Hummus steht, der aber wahrlich nicht danach schmeckt (sorry, Hofer). So unterschiedlich sie auch sind, eines haben sie gemein: die Plastikverpackung. Die lässt sich ganz einfach vermeiden, wenn man den Hummus selber macht. Das geht ganz einfach und schnell (was anderes kommt im Mamaalltag sowieso nicht infrage 😉

Kauft man Kichererbsen im Glas, schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe:

  1. Man spart sich das langwierige Einweichen
  2. Man kann den fertigen Hummus in das Kichererbsenglas einfüllen. Zero waste, olé!

Hier nun mein Rezept:

(more…)

Projekt Müll vermeiden: Plastiksackerl ade

Re-Sack_

Obst aussuchen, rein ins Plastiksackerl, abwiegen und … – Moment, muss das Plastiksackerl wirklich sein? Nicht wirklich! Also wurden sie zu Beginn des Projekts Müllvermeidung als erstes gestrichen. Unvorbereitet, wie ich damals war, habe ich das Obst zuerst lose abgewogen und dann in den Einkaufswagen gelegt. Nicht gerade praktisch. Zum Glück war aber rasch Ersatz gefunden: die Re-Sacks. (more…)

Getestet: Garnier Ambre Solaire Kids Anti-Sand Spray LSF 50+

Garnier-Ambre-Solaire-Spray Wien mit KindSonnencreme, an der kein Sand kleben bleibt? Das klingt viel zu gut, um wahr zu sein, denn wenn ich im Sommer eines nicht ausstehen kann, dann ist es klebrige Sonnencreme, die sich dann vielleicht auch noch schnell verteilen lässt. Muss beides nicht sein, wie sich im Praxistest der Ambre Solaire Kids Anti-Sand Spray LSF 50+ von Garnier gezeigt hat, aber ganz ohne Haken kommt auch diese Sonnencreme nicht aus.  (more…)

Abenteuer in der Natur: Kittenberger Erlebnisgärten

Spielplatz_Kittenberger_WienmitKindEs ist kaum zu glauben, aber das Mai(g)löckchen jammert seit Tagen, dass sie wieder zu den Schaugärten fahren will. Und derweil sind es gar nicht die 40 Schaugärten, die es in Kittenberger Erlebnisgärten zu sehen gibt, sondern was sich abseits von diesen abspielt. Mit Alpakas spazieren gehen, sich von Strohballen stürzen oder im Tipi spielen sind dort nur einige der Highlights, die Kinderaugen zum Leuchten bringen. (more…)